Tipps gegen Schluckbeschwerden

Ausreichend trinken, hohe Luftfeuchtigkeit
1 / 5

Ausreichend trinken, hohe Luftfeuchtigkeit

Was hilft gegen Schluckbeschwerden? Jetzt ist vor allem wichtig, ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen. Denn so können Sie die Schleimhäute feucht halten. Vor allem warmer Tee (z. B. Kamillentee ist geeignet). Ebenfalls hilfreich: Befeuchten Sie die Raumluft z. B. indem Sie die feuchte Wäsche zum Trocknen im „Krankenzimmer“ aufstellen.

Genussgifte meiden
2 / 5

Genussgifte meiden

Genussgifte sind bei Schluckbeschwerden unbedingt zu vermeiden! Insbesondere auf das Rauchen (auch Passivrauchen) sollten Sie jetzt verzichten. Auch Alkohol hat reizende Effekte im Bereich der Rachenschleimhaut und ist jetzt tabu.

Dorithricin Halstabletten
3 / 5

Dorithricin Halstabletten

Bei Infektionen des Mund- und Rachenraumes mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden haben sich Dorithricin Halstabletten (rezeptfrei in der Apotheke) hervorragend bewährt. Mit Hilfe von 3 halsaktiven Wirkstoffen lindert Dorithricin nicht nur schnell die Halsschmerzen, sondern bekämpft auch Bakterien und Viren1 und bremst den Infekt, damit die Halsschmerzen nicht schlimmer werden. Auch für Kinder geeignet, sobald diese Tabletten kontrolliert lutschen können. Tipp: Dorithricin Halstabletten gibt es auch mit Waldbeergeschmack – natürlich zuckerfrei!

1 Schmidbauer, M., 2015: Dorithricin wirkt antiviral (in vitro). Pharm. Ztg., 160. Jahrgang, 38. Ausg.: Seite 48–52

Hausmittel bei Schluckbeschwerden
4 / 5

Hausmittel bei Schluckbeschwerden

Ergänzend zu geeigneten Mitteln aus der Apotheke können bei Schluckbeschwerden einige Hausmittel wohltuende Effekte haben. Bewährt hat sich zum Beispiel ein Quarkwickel. Dazu einfach frischen Quark messerrückendick auf ein Leinentuch streichen und das Tuch mit der bestrichenen Seite um den Hals legen. Mit einem Schal fixieren. Auch das Gurgeln von Salbeitee (Frische Salbeiblätter gibt´s in der Apotheke) oder Inhalieren mit Salzwasser kann jetzt hilfreich sein.

Wann zum Arzt bei Schluckbeschwerden?
5 / 5

Wann zum Arzt bei Schluckbeschwerden?

Schluckschmerzen lassen sich in der Regel mit rezeptfreien Mitteln aus der Apotheke effektiv lindern. In manchen Fällen sollte allerdings ein Arzt zur Abklärung der Ursache und zur Einleitung einer geeigneten Behandlung aufgesucht werden. Das gilt zum Beispiel wenn Schluckbeschwerden in Verbindung mit hohem Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen und geschwollenen Mandeln auftreten. Auch bei Hautausschlag ist ein Arztbesuch wichtig. Dasselbe gilt, wenn Schluckbeschwerden ohne Halsschmerzen auftreten und zum Beispiel mit einem ausgeprägten Engegefühl im Hals einhergehen.

Pflichttexte:
Dorithricin Halstabletten Classic / Dorithricin Halstabletten Waldbeere.
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung bei Infektionen des Mund- und Rachenraumes mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn. Stand 08/13

Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.